Erweitern Sie Ihre Kompetenzen in der Pflege mit der Seminarreihe Expertenstandards

Lernen Sie, die Expertenstandards besser in den Pflegeprozess zu integrieren und Haftungsrisiken vorzubeugen. Sichern Sie die Qualität in Ihren ambulanten, stationären oder teilstationären Pflegeeinrichtungen. Die Seminare können Sie einzeln oder im Paket buchen.

Empfohlen für:

  • Qualitätsbeauftragte
  • Heimleitungen
  • Pflegefachkräfte
  • Wohnbereichsleitungen
  • Pflegedienstleitungen

Ihre Vorteile beim mbd auf einen Blick:

  • Teilnahmebestätigung: Am Ende des Präsenzlehrgangs erhalten Sie einen Nachweis über Ihre Teilnahme an der Seminarreihe "Expertenstandards in der Pflege"
  • Strukturierter Ablauf: Anhand von Übungen, Gruppenarbeiten, Skripten und Vorträgen erweitern Sie Ihre Kompetenzen praxisnah
  • Persönliche Betreuung: Tauschen Sie sich zu individuellen Problemstellungen mit unseren hochqualifizierten Dozenten aus
  • Bundesweite Standorte: Absolvieren Sie Seminarreihen in Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt am Main, Nürnberg oder vor Ort in Ihrem Unternehmen
  • Preisvorteil: Buchen Sie die Seminarreihe zu einem Preis von 596 Euro als Paket und profitieren Sie von einem Preisvorteil von 150 Euro

Lernen Sie alles über Seminarreihe Expertenstandards in der Pflege

Anrede*
*Pflichtfeld
Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kostenlos & unverbindlich

Unser Experte Gerd Pietruschka
unterstützt Sie gerne bei offenen Fragen: 040 / 380 72 97 77 Mo-Fr 8:00-16:30 Uhr

So einfach geht's

  • Kostenlos Infomaterialien zur Weiterbildung anfordern.
  • Individuelle und unverbindliche Beratung per Telefon.
  • Berufliche Ziele verwirklichen mit anerkannter Weiterbildung.

Das erwartet Sie

  • 6 Seminare
  • 6 verschiedene Themenbereiche
  • Umfang: 4 Seminare à 8 UE, 2 Seminare à 4 UE
  • Regelmäßig beginnende Seminarreihe
  • Teilnahmegebühr: 596 Euro für 6 Seminare (oder 75 Euro bis 149 Euro pro Seminar)

6 Themenbereiche der Seminarreihe

Erhalten Sie einen Überblick über rechtliche Grundlagen der Expertenstandards und erfahren Sie, wie Sie diese in den Pflegeprozess integrieren. Lernen Sie anhand von Fallbeispielen, Betroffene ber pflegerische Risiken und Maßnahmen aufzuklären und zu beraten,

In diesem Seminar werden kompakt und praxisnah die Qualitätsanforderungen der Expertenstandards Dekubitusprophylaxe und Pflege von Menschen mit chronischen Wunden vermittelt. Die Teilnehmer üben, das Dekubitusrisiko sowie chronische Wunden einzuschätzen. Sie erlernen anhand von Beispielen, dekubitusprophylaktische Maßnahmen sowie die pflegerische Versorgung bei Menschen mit chronischen Wunden zu planen und zu evaluieren. Darüber hinaus erwerben sie mithilfe von Übungen an Fallbeispielen die erforderlichen Kompetenzen, um beide Expertenstandards in den Pflegeprozess zu integrieren und in verschiedenen Settings sicher anzuwenden. Im Unterricht wird schließlich auf relevante Dokumentationspflichten unter Berücksichtigung haftungsrechtlicher Aspekte sowie sich aus den QPR ergebender Anforderungen eingegangen. Die Teilnehmer erhalten die Gelegenheit, das Feedback des Dozenten zu individuellen Problemstellungen aus ihrer Praxis zu bekommen.

Nach kurzer Vertiefung/Auffrischung medizinischer Grundlagen erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die Qualitätsanforderungen der Expertenstandards Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten und chronischen Schmerzen. Im Seminar werden ausführlich einzelne Instrumente zur Schmerzeinschätzung und -analyse dargestellt. Die Teilnehmer erwerben darüber hinaus praktische Kenntnisse zu Behandlungsmöglichkeiten bei akuten und chronischen Schmerzen. Sie erlernen mithilfe von Beispielen, das pflegerische Schmerzmanagement zu planen und zu überprüfen. Schließlich üben sie anhand von Fallbeispielen, beide Expertenstandards in den Pflegeprozess zu integrieren und unter Berücksichtigung einrichtungsspezifischer Gegebenheiten anzuwenden. Der Dozent bindet eigene praktische Erfahrungen ein, fördert den Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern und geht auf individuelle Fragen der Teilnehmer ein.

Nach Vermittlung des erforderlichen Grundlagewissens zur Mobilität und zum Sturz erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die Qualitätsanforderungen des 1. Expertenstandards, der nach § 113a SGB XI entwickelt wurde (derzeit: fachlich konsentierter und modellhaft implementierter Entwurf): Erhaltung und Förderung der Mobilität sowie des Expertenstandards Sturzprophylaxe. Die Teilnehmer üben, die Mobilitätseinschränkungen zu identifizieren, das Sturzrisiko einzuschätzen und zu beschreiben. Mithilfe von Beispielen und Übungen wird anschaulich vermittelt, wie mobilitäts-fördernde sowie sturzprophylaktische Maßnahmen zu planen und zu prüfen sind sowie ein Mobilitätskonzept in das interne QM-System zu integrieren ist. Schließlich lernen die Teilnehmenden anhand von Fallbeispielen, beide Expertenstandards in ambulanten sowie stationären Einrichtungen anzuwenden und dies anforderungsgerecht zu dokumentieren. Zweifel und Unsicherheiten, die seitens der Teilnehmer in der Praxis bereits aufgetreten sind, sollten in dieser Lehrveranstaltung nicht nur durch theoretischen Input, sondern auch durch die Möglichkeit, auf individuelle Fragen einzugehen, betrachtet und ausgeräumt werden.

In diesem Seminar werden kompakt und praxisnah die Qualitätsanforderungen der Expertenstandards Ernährungsmanagement und Förderung der Harnkontinenz dargestellt Die Teilnehmer erlernen, Ernährungs- und Inkontinenzrisiken sowie jeweilige Unterstützungsbedarfe einzuschätzen und zu beschreiben. Sie üben anhand von Beispielen, Ernährung und Flüssigkeitsversorgung sowie Maßnahmen zur Kontinenzförderung bzw. Kompensation zu planen und zu evaluieren. Darüber hinaus erwerben sie mithilfe von Übungen an Fallbeispielen die erforderlichen Kenntnisse, um beide Expertenstandards in den Pflegeprozess zu integrieren und in verschiedenen Settings sicher anzuwenden. Im Seminar werden schließlich praxisnah relevante Dokumentationspflichten unter Berücksichtigung haftungsrechtlicher Aspekte sowie der MDK- Prüfungen dargestellt. Die Teilnehmer erhalten die Gelegenheit, das Feedback des Dozenten zu individuellen Problemstellungen aus ihrer Praxis zu bekommen.

In diesem Seminar werden kompakt und praxisnah die Qualitätsanforderungen der Expertenstandards Ernährungsmanagement und Förderung der Harnkontinenz dargestellt Die Teilnehmer erlernen, Ernährungs- und Inkontinenzrisiken sowie jeweilige Unterstützungsbedarfe einzuschätzen und zu beschreiben. Sie üben anhand von Beispielen, Ernährung und Flüssigkeitsversorgung sowie Maßnahmen zur Kontinenzförderung bzw. Kompensation zu planen und zu evaluieren. Darüber hinaus erwerben sie mithilfe von Übungen an Fallbeispielen die erforderlichen Kenntnisse, um beide Expertenstandards in den Pflegeprozess zu integrieren und in verschiedenen Settings sicher anzuwenden. Im Seminar werden schließlich praxisnah relevante Dokumentationspflichten unter Berücksichtigung haftungsrechtlicher Aspekte sowie der MDK- Prüfungen dargestellt. Die Teilnehmer erhalten die Gelegenheit, das Feedback des Dozenten zu individuellen Problemstellungen aus ihrer Praxis zu bekommen.

Überzeugen Sie sich selbst vom Konzept,
den Inhalten und der Qualität der Weiterbildung.

Unsere erfahrenen Dozenten

Andreas Böhme

Dipl. Pflegepädagoge und Dozent für Gesundheitsberufe

Thomas Görtz

Unabhängiger TÜV zertifizierter Pflegesachverständiger

Claus Brandt

Dipl. Pflegewirt (FH)

Tanja Schlattner

Dozentin für Pflegeberufe und Fachautorin

Nicole Hildebrandt

Examinierte Krankenschwester B.SC. Gesundheitswissenschaften

Erfahrungsberichte ehemaliger Teilnehmer

Sarah

Berater und Dozenten waren sehr freundlich und hilfsbereit. Bei Fragen bekam man schnell Antworten. Einsendeaufgaben waren anspruchsvoll aber auch …

Sandra

Verantwortliche Pflegefachkraft (Zertifikat) Immer wieder gerne. Dozenten und das rundum sorglosprogramm wird hier gewährleistet. Bei Fragen bekommt …

Alexander

Das Fernstudium ließ sich ohne Probleme absolvieren. Die Zeiträume zur Bearbeitung der Einsendeaufgaben, Transferaufgabe, Hausarbeit sind gut …

Sabrina

Ich kann die Weiterbildung auf jeden Fall empfehlen. Ein Ansprechpartner ist immer vorhanden und man erhält neben den Online- Seminaren, schnell …

Anonym

Egal wer - immer ein offenes Ohr für Fragen und Probleme. Die Weiterbildung ist zu schaffen, man muss nur wollen! Dozentin Frau Hildebrandt ist …

Steffanie

Ich bin noch im Studium. Man braucht Ehrgeiz und Biss um am Ball zu bleiben. Die Vorstellung, mache ich mal schnell nebenbei, wird nicht klappen. Der …

Unser Experte Gerd Pietruschka
unterstützt Sie gerne bei offenen Fragen: 040 / 380 72 97 77 Mo-Fr 8:00-16:30 Uhr